Ultraschall Kontaktgel Inhaltsstoffe

Inhaltsstoffe des Ultraschallkontaktgels

Qualitativ hochwertiges Elektrodengel für Muskelstimulatoren, Ultraschallgeräte, HF-Geräte, etc. Mit dem Ultraschallgel / Kontaktgel-Echoson können viele Diagnosebereiche abgedeckt werden. Durchsichtiges Kontaktgel zur äußeren Anwendung im Ultraschall in der therapeutischen und diagnostischen Medizin. Medizinisch getestetes und bewährtes Übertragungsgel für Diagnose und Therapie (EKG, EEG und Ultraschallgeräte). Das Ultraschall-Kontaktgel ist seit jeher ein sicheres und bewährtes Medizinprodukt.

Ultraschall-Gele - Wirkungsweisen, Struktur, spezielle Anwendungen

Das Intensität der Klangwellen wird in Watts pro Quadratzentimeter und ist ein Maß für für den Energiegehalt der Klangwellen. Während der Aufnahme im Körpergewebe werden Schallschwingungen in Wärme umgesetzt und können daher zu einem Temperaturanstieg führen. Die Schalldruckwelle ist eng mit der Ultraschallwellenenergie verbunden; sie generiert regelmäßig ein Vakuum und einen Überdruck.

Deshalb gibt es Grenzen für den Luftdruck, der in der Maßeinheit Pa (Pascal) bestimmt wird. Das Eindringen von Ultraschallimpulsen in das Körpergewebe ist bei niedrigeren Schallspektren höher und bei höheren Schallspektren geringer. In Therapieanwendungen, bei denen die thermischen und mechanischen Effekte im Vordergrund stehen, werden vorzugsweise Funkfrequenzen zwischen 20 und 800 Kilohertz, in der Diagnose zwischen 1 und 40 Kilohertz eingesetzt.

Der kosmetische Ultraschallkopf umfasst Flächen von einem bis zu mehreren quadratischen Zentimetern. Dabei steht auch hier die mechanisch-wärmetechnische Beeinflussung in Verbindung mit der Blutzirkulation verstärkten und der Stimulation von Stoffwechselvorgängen im Mittelpunkt. Ultraschall-Medien Zur Vermeidung von Schallreflexen auf Grenzfläche zwischen Schallwandler und Haut - verursacht durch dazwischenliegende Lufteinschlüsse - werden Ultraschall-Medien eingesetzt.

Dadurch wird ein optimaler Kontaktaufbau zwischen dem Wandler und der Außenhaut erreicht. Ultraschall-Medien dürfen ebenso keine Luftbläschen beinhalten, um lückenlosen Schallübergang bis gewährleisten möglichst zu erreichen. Dazu wurden besondere Gels auf Basis von Gels aufbereitet. Gels sind nichts anderes als Flüssigkeiten, die mit einem Verdickungsmittel komfortabel auf der Schale verteilt werden können. Ein genereller Nutzen von Gels ist ihre Gleitfähigkeit, d.h. der Sonographiekopf schiebt sich nahezu unbemerkt auf die Oberfläche.

Weil vor allem wässrige Ultraschall-Gele für im Gesundheitswesen in sehr großen Stückzahlen hergestellt werden und zu mehr als 90% aus Trinkwasser besteht, sind sie sehr kostengünstig und können vom Kleinbehälter bis zur Kanistergröße herangezogen werden. Diagnostizierte Ultraschall-Gele sind für eine kurzzeitige Verweilzeit auf der Hautstelle angelegt und gehören daher zu Arzneimitteln mit Abspülcharakter (werden abgespült).

Seit seiner Gründung hat sich MDGN zu einem der stärksten Kontaktallergenen entwickelt: Einführung Deshalb wurde es in der Kosmetik- verordnung (KVO), die jedoch nicht für das Medizinprodukt für zutrifft, zunächst für den Einsatz in "Rinse-off"-Produkten eingestuft und 2007 vollständig aus der Zulassungsliste streichel. Für nicht-medizinische Anwendung als Gleitmittel oder für Kosmetikbehandlungen, diese Präparate sind nicht geeignet, da die Verwendungen denen eines Leave-on-Produkts ähnlich sind (verbleiben auf der Haut).

Als Konservierungsmittel unter häufig sind in den so erhaltenen Gelen auch unter anderem Ethylenethanol, Benzinalkohol und Parabenen zu finden und damit ein inakzeptables Allergenpotenzial für den kosmetischen Ultraschallbereich. Man kann davon ausgehen, dass die kostenlosen verkäuflichen Medizingele auch von kosmetischen Instituten häufig verwendet werden, da die von Ultraschallgeräteherstellern gelieferten Gels im Durchschnitt viel teuerer sind.

ErfahrungsgemäÃ, das Hauptproblem ist, dass in kosmetischen Instituten Wirkstoffe mit Ultraschall in die Körperhaut eingebracht werden. Daher benötigt das Ultraschall-Gel mehr Funktionalitäten erfüllen: Bei der Konservierung von Hydrogeln wie vorstehend erläutert, werden diese Substanzen auch in die Tiefe der Schale befördert. KosmetikgeleDie Eindickung und die Gleitfähigkeit in den Hydrogeln werden konsequent durch Karbomere oder deren Ableitungen erzielt.

Kohlenhydrate sind Polymerisate von Acrylsäure (Polyacrylate), deren Kristalle in der Lage sind, sehr große Mengen an Wasser zu binden. In der INCI treten sie als Natriumcarbomer oder Karbomer und Natriumhydroxide auf. Kohlenhydrate werden aufgrund ihres hohen Molekulargewichts (Kettenlänge) nicht von der Körperhaut aufgenommen. Die verbleibenden Rückstände unter Hautoberfläche wirken aufgrund ihrer Schichtbildung schwach hautpflegend, die durch Zusätze von Xanthan Gum, einem biotechnologisch hergestellten Polysaccharid, verstärkt werden kann.

Xanthan-Gummi hat auch eine verdickende Wirkung und erhöht die Gleitfähigkeit des Ultraschall-Gels. "Ähnlich wie bei Hyaluronsäure gelangt man mit Xanthan zu einem angenehmen Hautglättung - verknüpft mit einer Feuchtebindung. Bei Überresten des Gels verliert der transepidermale Flüssigkeitsverlust (TEWL) leicht an Wert. Eine weitere Wasser bindende Wirkung in der Oberhaut wird durch Zusätze von Glyzerin, Glykolen, und Aminoalkoholen ( "Sorbitol") erzielt.

Nun verträglichMit Letztere können Geltypen sein, die konservierungsmittelfrei und dennoch langlebig sind. Sie sind allergisch unbedenklich, völlig durchsichtig und können ohne Bedenken als Gleitgel eingesetzt werden. Das dann nicht mehr transparente, sondern milchig-weiße Gel hat sehr gute pflegende Wirkung, vor allem, wenn die Öle essentielle Bestandteile haben Fettsäuren

Der Ultraschalleffekt wird jedoch durch das im Gele enthaltene Grenzflächen zwischen Öltröpfchen und wässriger Phase gedämpft verdeutlicht. Auch wenn die kosmetischen Ultraschallverfahren teilweise Funktionen einer Schablone übernehmen sind, werden sie in der Regel mit einer solchen durchgeführt kombiniert. Durch die mechanische Kraft des Ultraschall kann auf eine Massagen tatsächlich vollständig verzichtet werden. Doch auch hier ist es nicht unüblich, da Ultraschall manchmal empfindliche Hautpartien nicht abdeckt.

Achtung: Empfindliche Skin Bei Zusätzen von pflanzlichen Extrakten bis hin zum Ultraschall- gelatine müssen Sie berücksichtigen, dass viele verschiedene Stoffe mit ihnen durch die Hautschicht gehen. Eine Reaktion mit sensibler Gesichtshaut ist nicht auszuschließen. Ultraschalltechnologie ist sehr vielfältig einsetzbar. Sie können die aktiven Inhaltsstoffe auch in herkömmlichen Gesichtsmasken und Massageprodukten üblichen einnehmen. So können neben der oben beschriebenen Cellulite-Behandlung z. B. folgende Hinweise berücksichtigt werden für Ultraschall: Das überschüssige Gele wird nach der Applikation lediglich gewischt oder betupft.

Haben die dem Ultraschall-Gel dickflüssigen zugegebenen Wirkstofflösungen einen charakteristischen Gehalt, d.h. sind sie bereits mit einem Konsistenzgeber wie Natriumcarbomer oder Xanthangummi versehen, können sie auch in Reinform verwendet werden. Aktive Substanzen, die in einem Liposom oder in Nanopartikeln verkapselt sind, erfordern keine Ultraschallanwendung. Werden sie trotzdem in Ultraschall-Anwendungen eingesetzt, wirken nur die mechanischen und thermischen Energien von zusätzliche.

Übrigens: Mit aktiven Inhaltsstoffen und Xanthangummi angefüllte Gels können auch ohne Ultraschall zur Augenpartie und décolletés in der häuslichen Krankenpflege eingesetzt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema