Unterschied Gel und Acrylnägel

Differenz Gel und Acrylnägel

Mit diesem Artikel klären wir die Unterschiede zwischen Schellacknägeln, Acrylnägeln und Gelnägeln. Wir verwenden und empfehlen für jeden unserer Kunden Produkte, die individuell auf seinen Nagel- und Hauttyp abgestimmt sind. Nail Styling: Unterschied zwischen Acrylnägeln und Gelnägeln Unterschied zwischen Acrylnägeln und Gelnägeln. Die Unterschiede zwischen Gel- und Acrylnägeln. Gelsägel FAQAntworten auf alle Fragen, die unter Ihren Gelnägeln brennen.

Unterschiede zwischen Gel- und Acrylmodellagen

Weil immer wieder Kunden zu mir kommen, die wissen wollen, was der Unterschied zwischen Gel- und Acrylmodellierung ist, habe ich gedacht, dass ich in meinem Weblog etwas darüber schreiben würde. In der Regel duftet Acryl sehr scharf und muss kurz vor dem Modellieren mit Pulver und Acryl-Flüssigkeit gemischt werden. Mehr dazu lesen Sie in den folgenden Artikeln.

Ein wenig zu den Werkstoff- und Klebeeigenschaften: Der Primer hat hervorragende Haftfähigkeit. Das Acrylverfahren kommt ohne Primer aus, was zwar ein Minimum an Zeitersparnis bedeutet, aber nicht notwendigerweise die optimale Haftung darstellt. Das Gel ist etwas geschmeidiger als Acryl, aber stark genug, um 4 Spielwochen zu durchstehen. Bei Gel ist der Nägel ca. 80% stärker als der Naturnägel, was durch die Konstruktion mehr als ausreichend ist.

Die natürlichen Nägel biegen sich und das elastische Gel in gleicher Weise. Bei zu hartem Werkstoff können viel rascher Schäden entstehen. Bei zu starken Stößen oder Schlägen muss das Gewebe an einer Stelle weichen, bevor der Fingernagel mit dem Nadelbett herausgezogen wird. Oft hatte ich Kunden in der Werkstatt, die mit Acryl einen Unfall hatten, weil es schwieriger und weniger flexibel ist.

Chemischer Unterschied zwischen Gel und Acryl: Acryl beinhaltet das schädliche MMA. Mit dem so genannten Ethylen-Methacrylat (EMA) ist ein wesentlich verträglicherer Bestandteil im Gel enthalten. Er ist das sanftere und edelere Baumaterial und ist daher auch etwas teurer. Sie sollten wissen, dass Acryl in der Sonneneinstrahlung und im Sonnenstudio gern vergilbt, während Gel immer gleich bleibt und nicht dazu tendiert, dies zu tun.

Aber auch bei Seewasser oder scharfem Reinigungsmittel muss man bei Acrylstiften ein wenig achtsam sein. Durch Berührung kann sich Acryl besser auflösen. Somit wird ein Re-Modellage mit Acrylstiften erstellt. Sie müssen es einreichen, welche Acryl-Anhänger gern als Benachteiligung erachten. Die korrekte Feilarbeit, ohne den natürlichen Nagel zu verletzen, macht in meinen Ohren mehr Sinn.

Die Feilbarkeit des Gels ist wesentlich geringer als bei Acryl. Sie ist auch sehr einfach ohne elektrische Feile zu feile, was bei Damen mit einer dünnen Nägelplatte sehr hilfreich ist. Das feine Nägelbett ist sehr sensibel und schmerzt, wenn man beim Abfeilen zu rau ist. Außerdem gibt es viele Menschen, die sich vor der elektrischen Feile fürchten, nachdem sie beim Abfeilen ihrer Acrylnägel bereits durch die elektrische Feile geschädigt wurden.

Der Werkstoff ist oft so fest, dass man in der Regel nur mit einer kräftig gezahnten elektrischen Feile feilen kann. In vielen FÃ?llen ist der Nagel schwer beschÃ?digt. Mit dem Ziel, eine Modelage zur Haftung zu führen, benötigt man jedoch einen gesünderen Nagel. Etwas aufgeraut, aber nicht gebrochen. Der Auftrag der verschiedenen Lagen mit anschließender zusätzlicher Ablage nimmt die Zeit etwas in Anspruch.

Oftmals wird Acryl weniger sorgfältig und nur einmal auftragen. Dies ist natürlich viel zeitsparender. Doch in einem gut funktionierenden Atelier wird auch Acryl gereinigt. Die Farbe ist nicht an der Umgebungsluft trocken wie die Acryllacke, sondern muss wie die anderen Gele auch unter UV-Licht aushärten. Zu diesem Zeitpunkt ist Acryl wieder etwas gekonnter.

An dieser Stelle ist Acryl kürzer. Der Acrylmodellbau hält zusammen ca. 3/4 h bis 1 h an, während ich bei der Gelmethode ca. das Farbengel nicht so leicht mit einem Blas oder Aufschlag von dem Nägel abtreibe, da für die Gelmodellierung wieder gegen ihn sprechen. Man erkennt die Gelmodellierung am mangelnden Duft (Acrylgeruch streng) und muss nichts mischen.

Sobald es vermischt wird, ist es Acryl und muss als solches betrachtet werden. Ich habe einen Kunden bei mir, der sich nicht genau weiß, mit welchem Stoff sie arbeitete, und ich kann ihn beim Feilen noch rochen.

Auch interessant

Mehr zum Thema