Unterschied Led und Uv Lampe Nagel

Differenz Led und Uv-Lampennagel

Darf ich UV-Lampen für LED-Gel verwenden oder brauche ich zusätzliche Lampen? Die Nagellacktrockner unterscheiden sich von LED-UV-Lampennägeln, müssen aber unter einer speziellen UV-Lampe ausgehärtet werden. Stärke auch sehr gut zum Schutz von rissigem und sprödem Nagel. Das kann nicht der einzige Unterschied sein, oder?

Die UV-Nagellampe vs. LED-Nagellampe

Als ich vor einigen Woche in der Nagelpflege war, als ich unter dem Lichthärtegerät war, bemerkte ich, dass das Gel recht rasch abtrocknete. Mir wurde rasch bewusst, dass auch hier LED-Nagellampen eingesetzt werden müssen. Aber in diesem Beitrag geht es um die Hardfacts.

Es gibt natürlich Stellungnahmen, aber wir wollen auf die reinen Tatsachen in diesem Beitrag verweisen. Zuerst kommen wir zu einem kleinen Tisch, der uns die Differenzen deutlich macht. Dann kommen wir zu ein paar ausgetrockneten naturwissenschaftlichen Tatsachen und dann antworten wir auf ein paar Fragestellungen, die uns im Zusammenhang mit den Nägellampen oft in den Sinn kommen.

LED-Leuchten sind etwas teuerer, aber wenn Sie das notwendige Kleingeld in der Hosentasche haben, sollten Sie eine Anschaffung in Kauf nehmen. Sie sparen Zeit und setzen Ihre Hände weniger UV-Strahlung aus. Letztendlich kommt es auf die bevorzugten Lacke an, wenn man eine UV-Lampe benutzt, kann man nichts Falsches tun, denn das geht mit allen Gels.

Zu Beginn habe ich gedacht, dass es sich bei der Beleuchtung um eine Leuchte handelt, aber genauso wie bei der Wasserversorgung gibt es Differenzen. Gelnagellack wird durch Ultraviolettstrahlung verstärkt. Durch die Wellenlängen dieses Lichts werden die Fotoinitiatoren im Anstrich getroffen und durchlaufen. UV-Strahler neigen dazu, dieses Leuchtmittel stärker zu emittieren, weshalb die Trocknung etwas aufwendiger ist.

Der Wellenlängenbereich in LED-Strahlen ist viel enger und kann die Photoinitiatoren immer besser und rascher auslösen. Welche Sicherheit haben Nadellampen oder Lichthärtegeräte? Zu Recht, denn in der Zukunft gab es einige Überschriften über UV-Strahlung.

Tatsächlich ist die UV-Lampenstrahlung jedoch viel geringer als diejenige, der die meisten Menschen täglich wie Spazierengehen, Baden und natürlich Sonnenbänke ausgesetzt sind. Außerdem ist das meiste der von den Nägellampen kommenden Strahlen UV-A-Licht, das für die Körperhaut sicherer ist als UV-B-Licht.

Da es aber dieses Unbehagen gibt, kann man zum Beispiel auf die sichere LED-Nagellampe umsteigen. Schnellere Trocknung bedeutet eine verkürzte Bestrahlungszeit. Darf ich Gel-Nagellack ohne UV- oder LED-Lampe verwenden? Nein. Ohne den Einfluß von UV-Strahlung trocknet das Geld nicht, da die im Geld enthaltenen Molekül nicht aktivierbar sind.

Die Verwendung von Gelac ohne Lampe ist zwecklos, da man nach zwei Monaten nicht von den positiven Eigenschaften wie Splitterung auskommt. Darf LED-Nagellack mit einer UV-Lampe verwendet werden? Denn die UV-Lampe strahlt die gleiche UV-Strahlung ab wie die LED-Lampe, nur dass es etwas mehr Zeit zum Trocknen des Nagellacks braucht.

Bei vielen Herstellern von Gelcoats wird angegeben, wie viel Zeit das Geld unter der LED-Lampe und wie viel Zeit unter der UV-Lampe verbraucht wird. Mit einer LED-Lampe UV-Nagellack lackieren? Aufgrund der Wellenlängen der LED-Lampen wird das UV-Gel nicht zwangsläufig mitaktiviert. Besteht ein Unterschied in der Lagerfähigkeit der beiden?

Nein. Die Dauerhaftigkeit der Gelmaniküre hängt von der Art und Weise und Qualität des Nagellacks ab. Wenn Sie jedoch den Weg gehen, in der Folge auf einige Fingernägel zu verzichtet, ist die Entscheidung mit dem LED-Gerät klar. Schnelligkeit und weniger Abstrahlung sind hier die Vorzüge. Wenn Sie jedoch auf nichts missen wollen und die lange Trocknungszeit nichts dagegen hat, ist eine UV-Gel-Lampe die beste Lösung.

Wir hoffen, dass die neuen Erkenntnisse Ihnen bei der Anschaffung einer Nail Lampe behilflich sein werden. Falls Sie sich für LED-Nagellampen interessieren, könnte dieser Beitrag etwas für Sie sein. Schließlich gibt es noch 12 weitere Details zu UV-Lampen und LED-Lampen als kleines Extra. LED-Leuchten emittieren mehr UV-Strahlen als Leuchtstofflampen, weshalb sie zu einer schnelleren Trocknung beitragen.

Bei LED-Leuchten werden anstelle von Rohren wie bei herkömmlichen Leuchten Leuchtdioden eingesetzt. Geringere UV-Wellenlänge, aber mit höherer Intensität: Dies ist bei LED-Lampen der der Fall. Für die Fluoreszenzmittel gilt das umgekehrte, weshalb die Trocknung zu unterschiedlichen Zeitpunkten erfolgt. LED-Lichthärter trocknen Gelnägel rascher, benötigen aber 30% weniger Energie.

Die Leistungsaufnahme ist daher kein Indikator dafür, wie viel UV-Strahlung abgegeben wird. LED-Nagellampen sind nicht immer für UV-Gel-Lacke verwendbar, da sie diese überlasten und das Nährbodenbett schädigen können. Unterschiedliche LED-Lampen können sehr unterschiedliche Festigkeiten der UV-Strahlung aufweisen. Die beiden Leuchten wurden ausführlich geprüft, so dass Sie sich bei normalem Einsatz keine Gedanken über Hautsymptome machen müssen.

Dabei werden die Leuchtdioden der LED-Lampen nicht ersetzt, während die Leuchtstoffröhren einer UV-Lampe alle 2-3 Jahre gewechselt werden sollten. LED-Leuchten sind das beste Nagelgel, das für sie hergestellt wird, ebenso wie die UV-Leuchtstofflampe und die Gels für diese. Es gibt einige Nagellampenhersteller, die sowohl mit LED- als auch mit UV-Leuchtstofflampen arbeiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema