Walther Dosiertechnik

Walzendosiertechnik

Die Walther Systemtechnik ist Ihr kompetenter Partner für Dosiersysteme, Sprühsysteme, Farbmarkierungssysteme und Schmiersysteme. Lesen Sie mehr über Broschüre, Spritztechnik und www.walther-pilot.de. Dosing-Systeme zum Fetten und Ölen;

komplette Dosiereinheiten; Materialversorgung: Werke/Prozesse/Zubehör " Komponenten für die Förder-, Misch- und Dosiertechnik " Pumpen.

Die Walther Systemtechnik and WMG Maschinen baumbH aus Hamburg.

Die Walther Systemtechnik für den Mittelstand ist Ihr Ansprechpartner in allen Belangen der Dosierung und Anwendung von Flüssig- und Pastenmedien.

Um das Video abzuspielen, klicke auf die Schaltfläche "Play". Es wird darauf hingewiesen, dass nach der Freischaltung eine Weitergabe der personenbezogenen Nutzungsdaten an Dritte erfolgt. Es wird darauf hingewiesen, dass nach der Freischaltung eine Weitergabe der personenbezogenen Nutzungsdaten an Dritte erfolgt.

Um das Video abzuspielen, klicke auf die Schaltfläche "Play". Es wird darauf hingewiesen, dass nach der Freischaltung eine Weitergabe der personenbezogenen Nutzungsdaten an Dritte erfolgt.

Auf Ihre aussagekräftige Bewerbungsunterlagen würden wir uns besonders gerne nachfragen.

Dein Profil: Wir würden uns über deine aussagekräftige Bewerbungsunterlagen nachfragen. Dein Profil: Wir würden uns über deine aussagekräftige Bewerbungsunterlagen nachfragen. Senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit Ihrer Gehaltsvorstellung und Ihrem frühest möglichen Eintrittstermin: Dein Profil: Wir würden uns über deine aussagekräftige Bewerbungsunterlagen nachfragen.

Es freut uns, mit Kai Linnenbröker unser Außendienstteam weiter aufzustocken.

Die Walther Systemtechnik in Germersheim Sondernheim, Deutschland.

Als übernehmende juristische Person wurde die Gesellschaf auf die WMG Maschinenfabrik GMB mit Hauptsitz in Germersheim (Amtsgericht Landau in der Pfalz, HRB 11112) gemäß Verschmelzungsvertrag vom 23. Mai 2018 und den Zustimmungsbeschlüssen ihrer Hauptversammlung vom 23. Mai 2018 und der Hauptversammlung der übernehmenden juristischen Person vom 23. Mai 2018 fusioniert (Verschmelzung durch Akquisition).

Sie haben, wenn sie innerhalb von sechs Kalendermonaten nach dem Tag, an dem die Registrierung der Fusion im Handelsregister des eingetragenen Firmensitzes der juristischen Person, deren Kreditgeber sie sind, als gemäß 19 Abs. 3 UwG veröffentlicht gelten, ihren begründeten und betragsmäßigen Antrag in schriftlicher Form stellen, den Kreditgebern der an der Fusion beteiligten Unternehmen eine Bürgschaft zu erteilen, wenn sie die Erfüllung nicht einfordern können.

Gläubiger haben dieses Recht jedoch nur dann, wenn sie glaubwürdig nachweisen können, dass die Fusion die Durchsetzung ihrer Ansprüche in Frage stellt. Das ist das neue Geschäftsfeld der Gesellschaft. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt heute technische Artikel, pneumatische und hydraulische Geräte und Spezialmaschinen, vor allem die Planung, den Verkauf und die Fertigung von Dosier-, Applikations- und Klebstoffsystemen, Spezialmaschinen, Lehren zum Auftragen und Kleben sowie die Fertigung und Instandsetzung von Hydraulikund Pneumatikzylindern. In diesem Bereich sind wir tätig.

Als übernehmende juristische Person wurde die Gesellschaf auf die WMG Maschinenfabrik GMB mit Hauptsitz in Germersheim (Amtsgericht Landau in der Pfalz, HRB 11112) gemäß Verschmelzungsvertrag vom 23. Mai 2018 und den Zustimmungsbeschlüssen ihrer Hauptversammlung vom 23. Mai 2018 und der Hauptversammlung der übernehmenden juristischen Person vom 23. Mai 2018 fusioniert (Verschmelzung durch Akquisition).

Sie haben, wenn sie innerhalb von sechs Kalendermonaten nach dem Tag, an dem die Registrierung der Fusion im Verzeichnis des eingetragenen Firmensitzes der juristischen Person, deren Kreditgeber sie sind, als gemäß 19 Abs. 3 UG veröffentlicht gelten, ihren begründeten und betragsmäßigen Antrag in schriftlicher Form stellen, den Kreditgebern der an der Fusion beteiligten Unternehmen Sicherheiten zu stellen, wenn sie keine Erfüllung einfordern können.

Die Gläubiger haben dieses Recht jedoch nur, wenn sie glaubwürdig nachweisen können, dass die Fusion die Durchsetzung ihrer Ansprüche beeinträchtigt. Walther Rolf ist nun Mitglied des Vorstands.

Auch interessant

Mehr zum Thema