Was tun bei Fettflecken

Mit Fettflecken umgehen

Aber die ölige Flüssigkeit im Sandwich hat etwas anderes im Sinn: Es tropft auf Ihr Hemd und hinterlässt unschöne Fettflecken. Welche Ursachen Fettflecken nach dem Waschen haben können und was Sie dagegen tun können, erfahren Sie hier: Dies können Sie tun, wenn die Wäsche nach dem Waschen noch stinkt. Ziehen Sie das Kleidungsstück an und waschen Sie es dann so, wie Sie es normalerweise tun würden. Die frischen Fettflecken lassen sich relativ leicht entfernen.

Schmierflecken nach dem Wäschewaschen - Ursache

Finden Sie in diesem Beitrag heraus, was Fettflecken nach dem Wäschewaschen verursacht und was Sie dagegen tun können. Lästig: Nach dem letzen Schleudervorgang kommt die gerade gespülte Waschmaschine mit unschönen Fettflecken aus der Waschmaschine heraus. Es müssen nicht alle Bekleidungsstücke befallen sein, aber nur eine reicht aus, um zu untersuchen. Bei Fettflecken nach dem Wäschewaschen können die Gründe dafür sehr unterschiedlich sein.

Kleine Fettflecken auf der Waschmaschine können fette Läuse sein. Dabei wird Hautfett (oder Cremefett) nicht vollständig aus der Waschküche aufgelöst, verbindet sich mit Kalkstein und Flüssigseife und haftet dann an den Rändern der Waschwalze. Dabei entsteht eine Beschichtung, deren Komponenten sich dann während der Waschzyklen auf die Bekleidung übertragen können und dort unansehnliche Verfärbungen zurücklassen.

Damit Blattläuse in der Folgezeit verhindert werden, sollte die Maschine sorgfältig aufbereitet werden. Eine Reinigung mit dünnflüssigem Salzwasser ohne Waschen reicht in der Praxis in der Praxis aus, um die Beläge zu beseitigen. Vor allem eine zu geringe Dosis kann Blattläuse fördern. Sobald sich die kleinen Fettflecken auf der Waschküche abgesetzt haben, sollten sie so schnell wie möglich entfernt werden.

Man sollte die Waschmaschine nicht vorher trockenlegen. Gallaps, Waschmittel oder Natriumbikarbonat können auf die Färbungen aufgetragen werden. Es reicht eine schnelle Kontaktzeit von ca. 15 min, bevor die Verschmutzungen unter handwarmem Wässer schonend ausgelassen werden. Selbstverständlich können auch Fettflecken vor dem Wäschewaschen vorlagen.

Wenn sie erst nach dem Waschen auffallen, ist das Schmierfett bereits gut mit dem Stoff gebunden und muss ebenfalls auflösen. Werden Fettflecken auf nur einem Bekleidungsstück und auch nach einer gewissen Zeit nicht wahrgenommen, ist es sehr wohl das alte Schmierfett. Die betroffene Fettfleckigkeit sollte mit Gallenseife behandelt werden.

Weil sich die alten Fettflecken zu diesem Zeitpunk noch nicht vollständig aufgelöst haben, empfiehlt sich ein weiterer Waschtakt. Andere Haushaltsmittel zur Beseitigung von alten Fettflecken nach dem Wäschewaschen sind Benzin oder purer Wasser. Es ist nicht leicht, fetthaltiges Gleitmittel aus der Waschmaschine zu entnehmen. Die gezielte Anwendung von Haushaltsmitteln gestaltet sich gerade bei großen Fettflecken zu zeitaufwendig.

Danach kann es sich auszahlen, die Waschküche in einer Badewanne zu tränken, in der zuvor das Flecksalz mit lauwarmem Salzwasser aufgelöst wurde. Wenden Sie sich in diesem Falle an Freunde oder Angehörige, um Unterstützung zu erhalten, bis Ihre Maschine ausgetauscht oder instand gesetzt wurde. Schmierfettflecken entfernen: Verschmutzungen entfernen: Wäschepflege:

Auch interessant

Mehr zum Thema