Waschmittel Bleiche

Bleichwaschmittel

Ab wann kann ich ein Wäschestück bleichen? Bei Verwendung von Waschpulver können Sie die Bleiche direkt in die Dosierkammer geben. Farbwaschmittel hingegen sind ideal ohne Bleichen und für farbige Textilien. In einer Liste von Schlüsselbegriffen wird erklärt, woraus Waschmittel bestehen. Fluorhaltige Bleiche zur effektiven Fleckenentfernung auf weißen Textilien.

Abdeckung der Aktivsauerstoffbleiche

Dabei wirkt das Ecover-Bleichmittel wie ein Reinigungsverstärker und bringt Ihre Waschgelegenheit auch nach vielen Wäschen in Naturweiß zum Glänzen. Außerdem können Sie bleichfähige Verschmutzungen wie z. B. Tees, Kaffees, Fruchtsäfte, Rotweine oder Gräser rasch und unbedenklich auflösen. Anwendungshinweise: Bei Einsatz von Flüssigwaschmitteln Ecover-Bleichmittel auftragen.

Bei Verwendung von Waschmittel können Sie die Bleiche unmittelbar in das Dosierungsfach einbringen. Die exakte Dosis entnehmen Sie den Informationen auf der Seite der Aufmachung. Benutzen Sie das Bleach in Verbindung mit flüssigen Ecover-Waschmitteln oder Sensitive oder Color-Waschmittel. Nicht für Feinkost wie z. B. Schurwolle, Seide oder Ähnliches geeignet.

Bleichmittel + Reinigungsmittel? Wäschewaschmaschine, Wäsche, Bleiche)

Guten Tag ihr, simple Frage: Ich habe Bleichmittel (aktiver Sauerstoff) eingekauft, um meine weissen T-Shirts etwas weisslicher zu machen und sie mit Flüssigreiniger zu waschen. Nun war es auf der Bleiche, man sollte es nur noch in den Einspülbehälter legen, gesagt erledigt, jetzt ist alles abgewaschen und beim Öffnen des Tabletts stelle ich fest, dass da noch wei? es ist ( "schaumig/pulvrig"), bis oben hoch.

Ist das Bleichmittel überhaupt nicht gewaschen worden oder ist das so? War das nicht gerade das Abteil? Kann ich das sonst auch ganz unkompliziert ohne Waschball in die Fässer legen? In den Waschmittelbehälter lege ich keine Reinigungsmittel oder anderes Material, weil es für mich zu dumm ist, diese Lade immer wieder herauszuziehen und separat zu säubern.

Ich gebe Waschpulver aus Umweltgründen unmittelbar in die Wäschetrommel, ich benutze keinen Weichspüler, sondern lediglich essighaltige Essenzen, die keine Rückstände im Weichspülerraum hinterlassen. D-Su kann diese auch gleich in die Fässer der Wäscherei legen. In den Fächern befinden sich die Bereiche für die Vorwäsche, das Hauptreinigungsmittel und den Textilweichspüler. In der Regel wird dieses dem Hauptreinigungsmittel zugesetzt, geht aber auch unmittelbar in die Eimer.

Dieses Material hat sich nicht auflöst. Die weisse Kleidung kann auch bei 60° gewaschen werden, dann wird sie sauber.

Auch interessant

Mehr zum Thema