Waschmittel Vollwaschmittel

Reinigungsmittel Hochleistungsfähiges Reinigungsmittel

Schwerwaschmittel für Weiß, Farbwaschmittel für Bunt - reicht es wirklich aus, die Rezeptur von Flüssigfarbe und Schwerwaschmitteln zu ändern? Viele übersetzte Beispielsätze mit "Vollwaschmittel" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Frische Waschkraft für weiße & farbechte farbige Wäsche. Umweltfreundlich sind die Gewinner des Waschmitteltests der Stiftung Warentest. Wir geben in diesem Artikel Tipps, welches Waschmittel für Handtücher geeignet ist.

Voll-, Farb- und Spezialwaschmittel: die Gesamtübersicht

Sauber, wohlriechend, bunt und vor allem makellos - so sollte frisches Waschen sein. Doch neben Kaffe, Weißwein oder Saucen, die rasch störende Verschmutzungen auf der Bekleidung verursachen, sind auch grauer Nebel und verblasste Farbtöne ein Thema, das ohne ein wirklich gutes Reinigungsmittel nicht zu bewältigen ist. Waschmittel oder Waschgel?

Voll- oder Universaldetergenzien können für viele Wäschesorten eingesetzt werden. Allerdings sollte nicht alles mit einem Hochleistungs- Reinigungsmittel gewaschen werden. Die farbigen Wäschestücke würden durch die Verwendung von Farbaufhellern und Bleichmitteln rasch an Verfärbung einbüßen. Erst wenn das bunte Ding modrig oder stark verunreinigt ist, kann es in Ausnahmefällen mit einem Vollwaschmittel aufbereitet werden. Empfindliche Stoffe wie Schurwolle und Silk hingegen sind generell verboten.

Die beste Art, farbige Dinge zu waschen, ist mit einem Farbwaschmittel. Sie schützt die Farbe und beugt Verfärbungen anderer Stoffe vor. Dies liegt an der Anwesenheit von Farbübertragungshemmern im Farbwaschmittel. Darüber hinaus sind farbige Waschmittel bleichmittel- und optisch aufhellerfrei, was dazu führt, dass farbige Farbtöne langfristig abklingen. Gerade ohne diese Komponenten wird die weiße Wäsche jedoch grau, weshalb Farbreiniger eigentlich nur für farbige Artikel geeignet sind.

Hinweis: Um Farbveränderungen zu verhindern, ist es auch sinnvoll, farbige Kleidung nach Farbe zu separieren oder ein farbiges Tuch in die Maschine zu legen. Schwer färbende Kleidung sollte vollständig getrennt abgewaschen werden. Schwerwaschmittel für Weiß, Farbwaschmittel für Bunt - ist das wirklich genug? Denn in den Regalen der Drogerie stapeln sich Stapel von Reinigungsmitteln, und sie alle wollen für etwas unersetzbar sein.

Waschmittel für Schurwolle sind die beste Lösung für sensible Gewebe wie Schurwolle und Silk. Mit diesen Enzymen, die häufig in Waschpulvern, Farbstoffen und teilweise auch milden Waschmitteln enthalten sind, werden Eiweiße in Tierfasern angegriffen, um proteinhaltige Verunreinigungen zu entfernen. Da dies jedoch zu Schäden an Silk und Schurwolle führen kann, ist es sinnvoll, in ein spezielles Reinigungsmittel zu investieren.

Sie sollten ohne Bleichmittel und optischen Aufhellern, oft aber mit Schaumbildnern, besonders farb- und faserschonend sein. Laut Stichting Warmentest sind diese jedoch nicht besonders zu empfehlen. Sie sind oft teuerer als Farbreiniger und haben keine großen Vorzüge. Schwarze Waschmittel wurden von der Sparkasse nicht besonders gelobt, ähnlich wie Feinwäsche.

Obwohl die Produzenten versprochen hatten, die Schwarzfarbe zu erhalten und langfristig zu erhalten, erzielten die Präparate keine bessere Wirkung als Farbreinigungsmittel. Puder oder Gel: Was geht in die Maschine? Wenn die vielen Arten von Waschmitteln nicht genügend Entscheidung erfordern, wirft die Gestalt auch eine neue Fragestellung auf: Waschmittel oder Waschgel?

Nachfolgend die Vor- und Nachteile der beiden Waschmittel. Bei der Verwendung von Waschpulver als Hochleistungs- und dann als Waschmittel empfiehlt die Stichting Warentest: Es reinigt rein als Flüssigwaschmittel und ist daher besser für weiße und stärker verschmutzte Stoffe zu empfehlen. Hierbei handelte es sich um Bleaching-Mittel, Zeolithe und Träger. Bleaching-Mittel machen die Waschmaschine weisser, Zeolithe erweichen das Trinkwasser und Additive binden den Schmutzwasser.

Das Pulverwaschmittel hat den entscheidenden nachteiligen Effekt, dass es in dunklen Wäschestücken weisse Reste hinterlässt. Auch in flüssiger Form sind gute Farbreiniger erhältlich. Der größte und einzige Pluspunkt ist, dass sie keine weissen Reste auf der Bekleidung zurücklassen. Sie sind weniger geeignet als Waschmittel. Auch als Spezialwaschmittel schneiden sie bei der Foundation Warmentest nicht gut ab. Unter Ausschluss der Zusatzstoffe, die die in den Ballaststoffen gelösten Schmutzteilchen entfernen, werden diese beim Waschen über die Gewebe verteilt.

Wenn hellfarbige Kleidung mit flüssigen Reinigungsmitteln längere Zeit gespült wird, wird sie grau und auch mit Pulverwaschmitteln nicht weiss. Das Waschgel beseitigt auch farbstarke Verschmutzungen wie z.B. von Weißwein oder Früchten deutlich mehr. Selbst wenn die Reinigungsmittelindustrie Sie dazu bringen will, etwas anderes zu denken, brauchen Sie nicht viele Reinigungsmittel in Ihrem Haus. Sie können mit 3 Arten von Reinigungsmitteln bereits sehr gut umgehen.

Pulverförmige Reinigungsmittel sind besser zu reinigen, umweltfreundlicher und besser für die eigene Energie.

Auch interessant

Mehr zum Thema