Welcher Gel Nagellack ist gut

Das Gel des Nagellacks ist gut.

Mit dem Nagellack "Gel Couture" lässt sich der Nagellack perfekt auftragen, der Top Coat verstärkt und versiegelt sehr gut. Es ist nicht immer einfach, den Überblick zu behalten. Die lang anhaltenden Nagellacke halten wochenlang. Der Gelnagellack, der eine schöne und splitterfreie Maniküre ohne Aushärtung durch eine UV-Lampe verspricht. Nun, ich denke, der Decklack von NcLA ist ziemlich gut.

Erprobung der neuen Geolacke

Aleksandra Angermaier, Senior Fashion Editor, testete Essies Gelatine in der Schriftfarbe "spiked with style": Schlussfolgerung: Das Flaschendesign hat mir sehr gut gefallen! Die Lackierung war ideal zum Anbringen. Trocken ist es nicht viel kürzer als herkömmlicher Nagellack. Aleksandra Greineder, Styling-Editorin, hat den "Super Gel Nail Polish" aus Manhattan in der Farbvariante "Devious Red" getestet:

Schlussfolgerung: Die Färbung ist kräftig und strahlt wunderschön. Die Ergebnisse sind nicht identisch mit Gelnägeln, sondern ähneln einem normalen Nagellack. Unglücklicherweise ist die Lebensdauer des Lackes nicht so lang wie bei Shellack, nach einigen Tagen sind an den Fingerspitzen die gewohnten Gebrauchsspuren zu erkennen, vergleichbar mit einem normalen Nagellack.

Die Modeassistentin Friederike Hauer testete Sally Hansens Gelcoat in der Färbung "Mauve-olous" (244): Schlussfolgerung: Ich habe zwei Lackschichten und zwei Decklackschichten aufgebracht. Die Anwendung war sehr simpel. Selbst wenn es nicht annähernd so aussieht wie Shellack, dauerte die Lackierung eine Woch. Julane Storms, Stellvertreterin der Modedirektorin, testete "The Gel Nail Polish" von der Firma Wesen in der Farbvariante "Royal Blue" (78):

Schlussfolgerung: Zuerst war ich der Anwendung gegenüber kritisch eingestellt, da mir der Firnis sehr dick vorkam. Bei dem recht breitem Streich war es schwer, den schwarzen Lasurlack ohne Pannen zu verarbeiten. Um ein gelartiges Resultat zu erhalten, sind zwei Lagen erforderlich. Hauptsächlich aus einem Grund: Ich male meine Fingernägel immer am Abend und habe dann am naechsten Morgen oft Eindruecke von der Decke in der Farbe - das war hier nicht derselbe.

Aleksandra Angermaier, Senior Fashion Editor, testete Essies Gelatine in der Schriftfarbe "spiked with style": Schlussfolgerung: Das Flaschendesign hat mir sehr gut gefallen! Die Lackierung war ideal zum Anbringen. Trocken ist es nicht viel kürzer als herkömmlicher Nagellack. Aleksandra Greineder, Styling-Editorin, hat den "Super Gel Nail Polish" aus Manhattan in der Farbvariante "Devious Red" getestet:

Schlussfolgerung: Die Färbung ist kräftig und strahlt wunderschön. Die Ergebnisse sind nicht identisch mit Gelnägeln, sondern ähneln einem normalen Nagellack. Unglücklicherweise ist die Lebensdauer des Lackes nicht so lang wie bei Shellack, nach einigen Tagen sind an den Fingerspitzen die gewohnten Gebrauchsspuren zu erkennen, vergleichbar mit einem normalen Nagellack.

Die Modeassistentin Friederike Hauer testete Sally Hansens Gelcoat in der Färbung "Mauve-olous" (244): Schlussfolgerung: Ich habe zwei Lackschichten und zwei Decklackschichten aufgebracht. Die Anwendung war sehr simpel. Selbst wenn es nicht annähernd dem perfekten Look von Shellack entspricht, dauerte die Lackierung eine ganze Jahr. Julane Storms, Stellvertreterin der Modedirektorin, testete "The Gel Nail Polish" von der Firma Wesen in der Farbvariante "Royal Blue" (78):

Schlussfolgerung: Zuerst war ich der Anwendung gegenüber kritisch eingestellt, da mir der Firnis sehr dick vorkam. Bei dem recht breitem Streich war es schwer, den schwarzen Lasurlack ohne Pannen zu verarbeiten. Um ein gelartiges Resultat zu erhalten, sind zwei Lagen erforderlich. Hauptsächlich aus einem Grund: Ich male meine Fingernägel immer am Abend und habe dann am naechsten Morgen oft Eindruecke von der Decke in der Farbe - das war hier nicht derselbe.

Aleksandra Angermaier, Senior Fashion Editor, testete Essies Gelatine in der Schriftfarbe "spiked with style": Schlussfolgerung: Das Flaschendesign hat mir sehr gut gefallen! Die Lackierung war ideal zum Anbringen. Trocken ist es nicht viel kürzer als herkömmlicher Nagellack. Aleksandra Greineder, Styling-Editorin, hat den "Super Gel Nail Polish" aus Manhattan in der Farbvariante "Devious Red" getestet:

Schlussfolgerung: Die Färbung ist kräftig und strahlt wunderschön. Die Ergebnisse sind nicht identisch mit Gelnägeln, sondern ähneln einem normalen Nagellack. Unglücklicherweise ist die Lebensdauer des Lackes nicht so lang wie bei Shellack, nach einigen Tagen sind an den Fingerspitzen die gewohnten Gebrauchsspuren zu erkennen, vergleichbar mit einem normalen Nagellack.

Auch interessant

Mehr zum Thema