Wetbag

Nasssack

Feuchttaschen können auch für viele andere Zwecke verwendet werden. Qualitativ hochwertige Wetbags mit Reißverschluss. Schöne Wetbags von Planetwise in drei Größen, außen mit Baumwollgewebe bezogen, innen mit wasserdichtem PUL. Die Wickeltasche von Blümchen ist ideal zum Verstauen von gebrauchten Windeln für unterwegs. Feuchttaschen (übersetzt: Feuchttaschen) sind Wickeltaschen für unterwegs, in denen gebrauchte Stoffwindeln transportiert werden können.

Nasssäcke - luftdurchlässige und wetterfeste Nasssäcke

Zur hygienischen Lagerung von Warenwindeln. Wer sich mit Tuchwindeln befasst und schließlich sein Kind auf Tuchwindeln umbaut, wird sich spätestens dann fragen, wenn er mit der schmutzigen inneren Windel da steht oder in die Hände greift: Verschmutzte Waschtücher, Flanell-Waschtücher, Slipeinlagen und Gewebeverbände müssen ebenfalls vor und nach dem Gebrauch gelagert werden - vorzugsweise natürlich dezent und sauber.

Die Nasssäcke unserer Firma sind zu 95% aus Polyestern und zu 5% aus Polyurethanschaum gefertigt. Die Polyurethanbeschichtung macht unsere inneren Windeln und Feuchttaschen wasserabweisend - und bleibt trotzdem luftdurchlässig. Von der hermetischen Lagerung gebrauchter Einlegesohlen, Außen- und Innenwindeln wird abgeraten! Die kleine Wetbag mit den Abmessungen 25x38 cm ist besonders geeignet für die Lagerung unserer Tuchwindeln auf dem Weg und für Pflegesituationen (Kita, Tagesmütter, Kinderbetreuer etc.).

Für einige Einsätze und innere Windeln ist genügend Zeit. Der große Wetbag ist 44x65 cm groß und bietet mehrtägige Stauraum für Inlays und Windeln. Ob große oder kleine Tasche: Damit die Wetbag immer einfach zu bedienen ist, hat sie eine große Öse, die z.B. an den Türgriff im Bad oder an den Kleiderhaken im Kinderzimmer gehängt werden kann.

Durch das bequeme Öffnen und Verschließen der Öse können Sie die Wetbag auch ohne Probleme an den Wagen anbringen. Das Wetbag minimum mit den Abmessungen 12x24 cm ist optimal für die Lagerung unserer Flanelltücher ausgelegt. Die Eimerketten sind Wäschebeutel aus PUL - sie haben einen Gummizug und werden in den Windelbehälter gestellt, um gebrauchte Tuchwindeln bis zum Waschen zu lagern.

Eimerketten sind daher ideal für die Lagerung im Bad oder in Kinderzimmern. Der Eimerbehälter wird am Tag der Reinigung unmittelbar in die Maschine geleert und gleichzeitig gewaschen. Die Eimerketten sind 52 cm am Boden, 27 cm am Boden, 27 cm breit und 42 cm hoch an der Oberseite. So passt er beispielsweise hervorragend in den Metallkübel von Ikea.

Unsere Nasssäcke können prinzipiell in vielen Anwendungsbereichen eingesetzt werden. Basierend auf unserem Angebot können die Wickelauflagen und die inneren Windeln natürlich bis zur erneuten Reinigung nach Gebrauch, wie oben beschrieben, darin aufbewahrt werden. Wir empfehlen jedoch, die verwendeten Aussenwindeln nicht im Wetbag zu lagern, insbesondere nicht zusammen mit den Einsätzen und Innenwindeln.

Unsere Damenhygiene-Artikel, Waschtücher, Flanell-Nass- und Make-up-Entfernerpads sowie unsere Taschentücher können natürlich auch nach Gebrauch in die Nassbeutel gelegt werden. Den vollen Wetbag am besten außerhalb oder auf dem Südbalkon bei längerem Aufbewahren platzieren, um einen Geruchsbelästigung in der Ferienwohnung zu verhindern. Eine weitere Geheimtip ist es, ein mit ätherischem Fett getränktes Tuch in den Wetbag zu legen.

Durch ihre unkomplizierte Abwaschbarkeit bei 60°C sind unsere Nasssäcke viel praxisnäher und sauberer als Wäschesäcke, Plastiktüten und Windel-Eimer. Nach dem Wenden der Waschküche wird der nasse Beutel ganz unkompliziert in die Maschine gelegt. Es wird empfohlen, die Nasssäcke in einem Waschnetz zu reinigen, damit die Kaschierung nicht durch Reissverschlüsse oder dergleichen geschädigt wird.

Für die Reinigung empfiehlt es sich, handelsübliche Reinigungsmittel zu verwenden - es sind keine speziellen Reinigungsmittel erforderlich. Es wird empfohlen, immer zwei Nassbeutel zu haben, so dass der eine in der Wäscherei oder beim Trocknen zur Hand ist. Nicht zu vergessen ist der große Wetbag, dass er nur den Raum einnimmt, den die verschmutzten Innenwindeln wirklich brauchen.

Andererseits nimmt ein Windelbehälter oder ein Öskartonne immer den gleichen Raum ein, egal wie der Abfüllgrad.

Auch interessant

Mehr zum Thema