Wolle Stärken mit Kartoffelstärke

Wollstärken mit Kartoffelstärke

Normales Maisstärke ist die beste Wahl. Die Kartoffelstärke ist in jedem Supermarkt erhältlich. Als Alternative zu Reisstärke kann man auch Kartoffelstärke oder Maisstärke verwenden. Mein Steckenpferd, als Besitzer eines kleinen Kunsthandwerks für Wolle und Co. Kann mir bitte jemand erklären, wie man das Häkeln mit Zuckerwasser verstärkt?

Tips für´s Stärkung und Dehnung des Handwerks durch Steffi Zyla.

Nun, meine eigene Fragestellung ist, was ist der beste Weg, um Ihre Tassen mit kommerziell erhältlicher Speisestärke zu stärken oder was ich einmal mit Zuckererzeugnis las, aber in welcher Lösung???? vielleicht kann jemand weiterhelfen. Werden sie eng genug gestrickt, müssen Sie sie gar nicht erst verstärken, sondern nur einbügeln.

Sonst benutze ich nur die Spritzstärke, klebe sie auf und lasse sie abtrocknen. So wie Oma meine Klamotten mit selbstgekochter Kartoffelstärke stärkt. Legen Sie die Tassen für 10 Min. hinein. Dann auf einer geeigneten Fläche auswringen, verteilen, mit Stiften befestigen, abtrocknen. Lasse den Fruchtsirup handwarm werden und tauche das Teil ein, bis es vollständig abgesaugt ist, wringe es aus und verfahren wie bei der vorhergehenden Vorgehensweise.

Sie können auch Stärken mit Gelee herstellen. Möglicherweise sollte ich auch keine Bookmarks verstärken, denn etwas könnte auf den Büchern "abreiben"..... Außerdem häkle ich meine Titten so fest, dass ich sie nur noch gebügeln muss, damit die Pikot´s korrekt sind. Dann machen Sie das Ganze nach jedem Waschgang, damit auch die Steifigkeit der Decken erhalten bleibt.

Posts Susanni: 2868 Registriert: 28.09. 2005 12:01 Kontaktdaten: Hoffentlich denkst du nicht, dass ich jetzt wahnsinnig bin, aber ich habe meine Titten immer mit Muttermilch verstärkt. Legen Sie es hinein, drücken Sie es heraus, dehnen Sie es und geben Sie es trocken. Ich habe alles versucht, was schon einmal aufgeschrieben wurde, aber ich habe etwas über Milcherzeugung gelernt.

Ich muss sofort den Nächstbesten versuchen! Verwenden Sie nur handelsübliche Speisestärke, Reißstärke, die bestimmungsgemäß verwendet werden muss. Ich habe aber auch nichts von der Muttermilch mitbekommen, ich muss sie mal testen, ich will schöne Menschen kennenlernen, die die gleiche Zecke wie ich haben. Ich habe nicht gewusst, dass Muttermilch auch nicht gut zur Stärkung ist.

Wirst du das in die reine Muttermilch geben oder wirst du es verdünnen???????? Posts Susanni: 2868 Registriert: 28.09. 2005 12:01 Kontakt: August wurde veröffentlicht: Ich habe nicht gewusst, dass Muttermilch auch nicht gut zur Stärkung ist. Wirst du das in die reine Muttermilch geben oder wirst du es verdünnen???????? Bis jetzt habe ich die Decken immer in die Deckenmilch getan.

Ich versuche es, wenn das nicht genug ist.

Mehr zum Thema