Zitronensäure Weichspüler

Citronensäure Weichspüler

Neulich las ich, dass Zitronensäure anstelle von Zitronensäure verwendet wird. Nach Weichspüler mit Zitronensäure suchen. Weiße Wäsche mit Zitronensäure waschen? Sie können pulverisierte Zitronensäure in der Apotheke kaufen. Citronensäure als Weichspüler für weiße Wäsche.

Citronensäure statt Weichspüler??? - Haushalt Geräte Forum

Sämtliche Hinweise im Diskussionsforum erfordern Expertenwissen. Wenden Sie sich an den Kundenservice, wenn Sie keine elektrotechnische Kompetenz haben. Preiswert: Der Versand kostet nur 4,95?! Höllisch schnell: Zustellung in der Regelfall am folgenden Arbeitstag! Natürlich: 14 Tage Geld-zurück-Garantie! Preiswert: Der Versand kostet nur 4,95?! Höllisch schnell: Zustellung in der Regelfall am folgenden Arbeitstag! Natürlich: 14 Tage Geld-zurück-Garantie!

Preiswert: Der Versand kostet nur 4,95?! Höllisch schnell: Zustellung in der Regelfall am folgenden Arbeitstag! Natürlich: 14 Tage Geld-zurück-Garantie!

Diskussionsforum

Guten Tag zusammen, ich weiß, dass dies bereits der 1001. Faden auf Weichspüler ist. Die Problematik ist folgende: Bisher habe ich immer Weichspüler verwendet, erst nach einer gewissen Zeit kann man das Material nicht mehr stinken und irgendwann wird die Waschküche nicht mehr besser. Und dann habe ich hier nachgelesen, dass man auch etwas Weinessig verwenden kann.

Ich habe das auch getan, aber jetzt duftet meine Wäscherei ein wenig nach Weinessig (ich nehm' einiges). Danke, verwenden Sie keinen Weichspüler oder "Weichspülerersatz", steigern Sie möglicherweise die Dosis des Weichspülers und rollen Sie ihn maschinell durch die trockene Waschmaschine. Chemieprofi würde nun das Stichwort Legenden und etwas mit Phosphationen verwenden.........vielleicht würde er etwas mit Kalzium- und Magnesiumionen erwähnen.......das Stichwort komplexe Bildung kommt sicher noch vor..... ......

Ich bringe Zitronensäure (Pulver von Schlecker) zum Ausrosten. Sie wirken wahre Weltwunder, und sie sind offensichtlich ziemlich aggressiv. Noch eine dumme Frage: Es wurde mehrmals gesagt, dass der letzen Spülung Essig-Essenz zugesetzt wird.

Zitronensäure: 5 praxisorientierte Haushaltsanwendungen

Die chemischen Entkalker sind gesundheitsschädlich und kostspielig - und überflüssig, denn Zitronensäure ist zumindest genauso wirksam. Als vielseitiges Haushaltsmittel ist es auch als Weichspüler, Fleckenentferner und WC-Reiniger geeignet. Wie Sie viele Reiniger problemlos durch Zitronensäure ersetzt werden können, erfahren Sie in unseren Hinweisen. Die Zitronensäure (auch Zitronensäure genannt) ist in Pulver- und Flüssigform erhältlich.

Citronensäurepulver wird oft in Pulverform (und auch in großen Mengen) abgefüllt, während Flüssigcitronensäure in der Regel in Kunststoffflaschen abfüllt wird. Citronensäure ist - ebenso wie Essige und Essigsäfte - sehr gut als Entkalkungsmittel geeignet. Sie können eine Mischung aus 2 bis 3 EL Zitronensäure in einem ltr. lauwarmem Trinkwasser zur Entkalkung von Kesseln, Eierkochtöpfen oder Senseo Kaffeemaschinen einsetzen.

In vielen Blogen (entgegen den Empfehlungen des Herstellers) wird jedoch empfohlen, die Problemlösung nicht zu sehr zu erwärmen, sondern sie lieber kühl oder handwarm arbeiten zu laßen, da sich sonst neue Beläge (Calciumcitrat) ansammeln können. Sogar Kaffeevollautomaten, bei denen das in der Entkalkungsanlage enthaltene Löschwasser sehr heiss ist, sollten nicht mit Zitronensäure entkalkt werden.

Zur Entkalkung von Armaturen, Duschköpfen usw. können Sie etwa eineinhalb EL Zitronensäurepulver in einem Viertelm l des Wassers auflösen und die Lösung auf die Verkalkung wirken laßen oder die Bauteile in die Entkalkungslösung einbringen. Zitronensäure kann auch als Kalkentferner für Waschmaschinen und Geschirrspüler verwendet werden: Man gießt etwa sechs bis acht EL in die entleerte Kaffeemaschine und lässt sie bei mittleren Temperaturen vollständig laufen.

Auch eingebackene Gefäße oder Tiegel können mit dem Puder gereinigt werden: Einen EL mit einer Schale lauwarmem Wässer vermischen, im Gefäß einweichen und ausspülen. Citronensäurepulver ist auch als Weichspüler für Weißwäsche geeignet. Am besten lösen Sie fünf bis sechs EL Zitronensäurepulver in einem ltr. lauwarmem Trinkwasser auf und geben bei jedem Waschen etwa 50 ml dieser Lösung in das Weichspülerabteil.

Sie müssen die Wäsche nur einige wenige Std. lang in einer sauren Wasserlösung (ca. 15 g Zitronensäure in einem l Wasser) tränken und dann in der Waschmaschine reinigen. Das utopische Ammaradio empfiehlt, Zitronensäure auch als Toilettenreiniger zu verwenden: Ca. drei EL Pulver in der Toilettenschüssel verstreuen und einige Std. wirken lasen, pinseln, ausspülen, bereit.

Reines Zitronensäure in pulverförmiger Form erhalten Sie z.B. in der Backstube im Lebensmittelmarkt und in der Apotheke (hier vor allem in der Reinigungsmittelabteilung). In Dm zum Beispiel ist "Heitmann Heitmann Rhein Citronensäure" (375 Gramm) für rund 2,75 zu haben. Zitronensäure können Sie auch im Internet erwerben, z.B. bei MyTime.de, Rossmann. Es gibt neben Zitronensäure noch andere Haushaltsmittel, die in keinem Reinigungsschrank fehlen sollten: z.B. Weinessig oder essigähnliche Essenzen, Limonade und Natriumbikarbonat.

Zusammen können diese Haushaltsmittel nahezu alle gängigen Reinigungs- und Pflegemittel ersetzten und sind viel umweltschonender, schützen Ihre Umwelt, schützen Ihre Umwelt, ersparen Abfall und Kosten.

Auch interessant

Mehr zum Thema