Zugelassene Desinfektionsmittel

Zulässige Desinfektionsmittel

Die Verwendung der Informationen ohne Zustimmung des Herausgebers ist strafbar. Zulassung des Produkts, "zugelassene Biozid-Produkte". Das Instrumentendesinfektionsmittel ist ein zugelassenes Desinfektionsmittel auf Basis von. Die chemischen Methoden der Oberflächendesinfektion werden vor allem im Atemschutz eingesetzt. Das zugelassene Desinfektionsmittel ist vom Verband für angewandte Hygiene zugelassen.

Desinfizierungsmittel

Bisher gab es keinen verbindlichen Höchstwert für Chlorate im Wasser. Die WHO-Leitlinien für die Trinkwasserqualität enthalten jedoch eine vorläufige Leitfähigkeit von 0,7 mg/l. Seit 1997 besteht die empfohlene Grenzwertüberschreitung von 0,2 mg / l im Wasser im Wasser durch das UBA und seit 2004 durch das Bundesinstitut für Risikobewertung ein.

Nach intensiven Gesprächen innerhalb der EU-Kommission über Chloratgrenzwerte im Trinkwasserkreis hat das UBA eine neue Evaluierung für Chlorit durchgeführt. Damit hat die Novelle Nr. 11 der Trinkwasserverordnung zur Verwendung von Natrium- und Kalziumhypochlorit sowie Chlordioxid zur Desinfektion von Wasser erstmals Grenzwerte für Chlorate im Trinkwasserkreis gesetzt, die wie folgt eingestuft werden:

Der vorliegende Gesetzgebungsvorschlag der Komission zur EG-Trinkwasserrichtlinie enthält auch einen Höchstwert von 0,25 mg/l für Chlorbestand. Die TZW 2018 hat in einer Untersuchung, in der die Chlorkonzentrationen im Wasser an mehr als fünfzig Orten in Deutschland ermittelt wurden, festgestellt, dass eine Chlorkonzentration von 0,07 mg/l bei den üblichen Mengen an desinfizierenden Mitteln von 0,2 - 0,5 mg/l Chlorgas (bei Verwendung von Natriumhypochlorit) oder 0,1 - 0,3 mg/l Chlordioxid in desinfiziertem Wasser in der Praxis grundsätzlich nicht überschritten wir.

Bei allen Desinfektionsprozessen, bei denen chlorierte Desinfektionsmittel verwendet werden, ist daher eine zu starke Chloratbildung zu verhindern.

Welche Desinfektionsmittel

Es wird empfohlen, die vom Verkäufer vorgeschriebenen Desinfektionsmittel zu benutzen. Dekra Prüfung, Facheinheit Atemschutz, Essen, ein anerkannter Fachmann auf dem Fachgebiet der Warenprüfung, gibt zu dieser Fragestellung folgende klare Stellungnahme ab: "Um die Sicherheit und Funktionstüchtigkeit von Atemschutzgeräten zu garantieren und damit den entsprechenden Anwender zu schonen, dürfen nur die in der Bedienungsanleitung des Atemschutzgeräts genannten Reinigungs- und Desinfektionsmittel sowie die darin beschriebenen Reinigungs- und Desinfektionsverfahren angewendet werden".

Background: Wenn ein Beatmungsgerät zugelassen ist, wird nicht nur das Produkt selbst getestet und zugelassen, sondern auch die damit verbundenen Reinigungs- und Desinfektionsverfahren einschließlich der vom jeweiligen Geräthersteller eingesetzten Reinigungs- und Desinfektionsmittel. Zur weitestgehenden Vermeidung von Sachschäden während der Nutzungsphase sind eingehende und ausführliche Materialverträglichkeitsprüfungen mit dem Beatmungsgerät und den vom Herstellers zur Wiederaufbereitung empfohlenen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln zur Zertifikation vorzulegen.

Werden für die Wiederaufbereitung der Atemschutzgeräte andere als die für den Anlagenhersteller überprüften Reinigungs- und Desinfektionsmittel eingesetzt, so müssen die Leistungsträger mit nicht überprüften und nicht überprüften Reinigungs- und Desinfektionsmitteln zusammenarbeiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema