Fettflecken aus Jeans Entfernen

Entfernen Sie Fettflecken von der Jeans.

bestens geeignet für Flecken auf dicken Stoffen wie Denim oder Leinen. Ich lege immer Pfeiferde auf Fettflecken. Mit Backpulver werden einige Fettflecken blass. Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie das Pulver gegen Fettflecken verwenden können. Wenn dies nicht möglich ist, können Sie ein Papiertaschentuch verwenden, um an den Fettfleck am Kragen zu gelangen.

Entfernen Sie neue und ältere Fettflecken von der Kleidung.

Schmierflecken sind leicht zu entfernen, aber nicht immer. Das ist die kostengünstigste und effektivste Methode, um Öle und Fette von Textilwaren zu entfernen. Reiben Sie das reine Mittel ganz unkompliziert in den Farbstoff. Reiben Sie das Spülmittel mit einer kleinen Borstenbürste, z.B. einer Zahnradbürste, einige Zeit lang mit kreisförmigen Bewegungen ein.

Lassen Sie das Waschmittel eine halbstündige Einwirkzeit einwirken und legen Sie das Teil dann in die Maschine. Geben Sie so bald wie möglich etwas Babypulver über die frisch entstandenen Fettflecken auf Ihre Wäsche. Lassen Sie das Babypulver das Speck ca. 10-15 min einziehen und bürsten Sie es dann ab. Wenn das Schmierfett noch leicht zu sehen ist, legen Sie das Teil in eine Kaltwaschanlage in der Maschine.

Mit einer kombinierten Anwendung beider Verfahren sollte das Phänomen gelöst werden, und sobald das Bekleidungsstück getrocknet ist, sollte keine Spuren des verbleibenden Fetts vorhanden sein. Reiben Sie etwas Kalk auf den Klecks. Weil es sich bei Kalkstein um ein sehr dünnes Puder handelt, absorbiert es das Gewicht der Wäsche und macht es leicht zu entfernen.

Füllen Sie den gesamten Farbstoff mit weisser Kreide oder kratzen Sie etwas von dem Puder über den Farbstoff. 10-15 Min. wirken lassen und dann abreiben. Falls der Makel noch zu sehen ist, können Sie das Bekleidungsstück in Kaltwasser abspülen. Durch den Spül- und Trocknungsprozess wird die Entfernung der Fettflecken abgeschlossen.

Decken Sie den Schmutz mit Getreidemehl (oder Kartoffelmehl) ab. Eine kleine Portion des Mehls auf den Malgrund legen und eine viertel Stunde Einwirkzeit haben. Dann können Sie es abstreifen oder auflegen und das Teil in die Maschine legen. Machen Sie eine Kaltwäsche und der Fettstift sollte verschwinden. Etwas Talkum pulver auf den Färbemittel auftragen.

Gehen Sie wie oben beschrieben vor, geben Sie eine kleine Portion des Pulvers in den Fettstift und lassen Sie es 10-15 minwirken. Legen Sie dann das Teil in die Maschine und waschen Sie es mit Kaltwasser. Die vorliegende Problemlösung eignet sich am besten für Verschmutzungen auf dickem Gewebe wie Denim oder Weiß.

Mische einen Teil des Salzes mit drei Teilen Reibealkohol und schütte diese Flüssigkeit auf den Schmierfett. Mit einem weichen Lappen die Flüssigkeit in den Schmutz und damit in die Faser einreiben. Lassen Sie die Lotion 10-15 Min. einweichen und waschen Sie dann das Teil wie gewohnt.

Es dürfen nach dem Reinigen und Wässern keine Fettflecken sichtbar sein. Tragen Sie dieses Spülmittel auf den Schmutz auf und reiben Sie es sanft mit einem weichem Lappen ab. Werfen Sie dann das Teil in die Maschine und reinigen Sie es im Normalfall. Die Flecken sollten nach einer einzelnen Reinigung verschwinden, aber wenn nicht, können Sie den gesamten Prozess nachholen.

Wer ein paar Euros ausgibt, bekommt eine spezielle Lösung zur Reinigung von Fettflecken. Mit diesen Mitteln sollte auch der Schmutz nahezu sofort entfernt werden, damit Ihre Bekleidung so gut wie neu ausspielt. Glauben Sie es oder nicht, Hairspray kann absorbierte Fettflecken entfernen. Befeuchten Sie den Fettabrieb stark mit Haarsprühstrahl, decken Sie den Schmutz mit einem Küchenpapier ab und besprühen Sie ihn mit dem HaaS.

Ca. 30 Min. einweichen lassen und dann im Normalfall in der Maschine waschen. Lassen Sie das Gewand dann an der Raumluft antrocknen und alles sollte in Ordnung sein. Wenn es beim ersten Mal nicht funktioniert, können Sie es so lange wiederholt werden, bis der Makel komplett beseitigt ist.

Malen Sie etwas Cheeze Whiz (eine Käse-Creme der Kraft) auf den Beize. Decken Sie den Fettabrieb mit einer starken Lage Cheeze Whiz ab und reiben Sie ihn mit dem Zeigefinger ein. Legen Sie dann das Teil in die Maschine und eine einzige Wäsche sollte ausreichen, um sowohl den Fettabrieb als auch das Cheeze Whiz zu entfernen.

Mit Hilfe von Haarshampoo werden die Haare und die Kopfhaut von natürlichen Ölen und Fetten befreit. Legen Sie etwas Haarshampoo mit einem Tuch auf die Flecken und reiben Sie es mit einem Tuch. Lassen Sie es 10-15 min wirken und waschen Sie das Teil normalerweise in der Maschine. Lassen Sie das Teil an der Umgebungsluft antrocknen und es sollte fettfrei sein.

Handwerksmeister verwenden diese Masse oder ein Puder, um ihnen das Fett aus den Fingern zu entfernen (z.B. in der Garage). Einen Teil davon auf den Fettabrieb geben und stark einreiben. Lassen Sie es 30 min lang wirken und wiederholen Sie den Prozess. Waschen Sie die Wäsche und lassen Sie sie an der Raumluft abtrocknen.

Wenn der Farbstoff noch vorhanden ist, wiederholen Sie den Prozess, bis er ganz weg ist. Es handelt sich um eine Reinigungsmilch, die für viele Haushaltsreinigungsaufgaben eingesetzt wird und auch zur Entfernung hartnäckiger Fettflecken dient. Gießen Sie die Lösung unmittelbar auf den Malgrund und lassen Sie sie 15-20 min einweichen.

Anschließend das Gewand in Kaltwasser abwaschen und an der Raumluft abtrocknen. Verwenden Sie einige Exemplare von WD-40. WD-40 wird für unzählige Reinigungsarbeiten eingesetzt, einschließlich der Entfernung von Öl- und Fettflecken. Etwas davon auf den Färbemittel geben und 30 min warten, damit es eindringen kann. Dann sollten Sie das Bekleidungsstück umgehend in Kaltwasser abwaschen und an der Raumluft abtrocknen.

Cola auf den Färbemittel gießen. Selbst wenn Sie Angst haben, den Schmutz zu vergrößern, kann Cola noch ältere Fettflecken entfernen. Gießen Sie die Cola auf den Farbstoff und lassen Sie sie ein bis zwei Std. einweichen (das genügt nicht, um einen Colafarbstoff herzustellen). Dann sollten Sie das Teil in der Maschine auswaschen und an der Raumluft abtrocknen.

Falls Sie Schwierigkeiten beim Ausradieren eines Fettflecks haben, können Sie ein Aloe Vera Mittel auf dem Hautfleck ausprobieren. Weichen Sie das Gewand in kaltes Nass und tragen Sie Aloe Vera auf den Färbemittel auf (100% Aloe Vera Geld ist am besten). Reiben Sie das Gleitgel einige Zeit lang intensiv in den Malfarben, dann waschen Sie das Gewand in kaltem Nass.

Dies ist auch ein Mehrzweckreiniger und ideal zur Entfernung von Ölverschmutzungen. Gießen Sie diese Problemlösung unmittelbar auf den Fettabrieb und lassen Sie sie 20-30 min einweichen. Waschen Sie dann Ihr Bekleidungsstück in der Maschine mit Kaltwasser. Wenn Sie mehrere Bekleidungsstücke haben, von denen Sie Fettflecken entfernen müssen, können Sie Lestoil auch zusammen mit dem Reinigungsmittel auf direktem Weg in die Maschine einfüllen.

Mehr zum Thema