Hautschutzcreme in der Pflege

Körperschutzcreme in der Pflege

Bei der Pflege muss nicht nur die Haut des Patienten gepflegt werden, sondern auch die eigene Haut geschützt werden. Neben Desinfektionsmitteln in Praxen, Kliniken und Schulen bieten ROGG-Verbandmaterialien einen optimalen Hautschutz am Arbeitsplatz. Hautpflegecreme mit Jojobaöl, die die Haut schützt und pflegt. Die Herstellung unseres Schutzes. Hauptseite Medizinische Hygieneartikel Hautschutz und -pflege.

Allergische Hautschutzcreme mit pflegender Wirkung.

Hautschutzsysteme in der Pflege diverse Präventivmaßnahmen

Bei der Pflege muss nicht nur die eigene Körperhaut des Betroffenen gepflegt werden, sondern auch die eigene Körperhaut geschont werden. Sie ist nicht nur diejenige, die da ist und unseren Organismus umarmt, sie ist ein vitales Glied, das die wichtigen Aufgaben aufnimmt. Das Hautbild bewahrt uns vor Fremdkörpern und Keimen und sorgt für eine wohltuende Körpertemperatur, indem es Schweiss zur Abkühlung ausscheidet.

Es ist ein Aufbewahrungsort für Wässer, Fette, Kohlehydrate und Salz, ein saure Schutzfolie vernichtet Erreger. Unsere Körperhaut fungiert auch als Sinnesorgan. Arbeit an einem Feuchtarbeitsplatz, die Verwendung von Reinigungs- oder Reinigungsmitteln, das Tragen von Einmal-Handschuhen und mechanischer Belastung können die Hautschäden verursachen. Starke Scheuer- und Reinigungsmittel intensivieren den Abtrag der schützenden Schicht und entfernen Flüssigkeiten von der Oberfläche.

Hautschutzmassnahmen sind nicht nur ein privates Anwendungsgebiet, sondern auch vom Gesetzgeber gefordert - in Berufen, die unsere Körperhaut fordern. Die Arbeitgeberin ist zur Erstellung eines Hautschutzplans angehalten, um Irrtümer bei der Händepflege zu verhindern. Die Hautschutzprodukte müssen ebenfalls zur Verfügung stehen. Es ist nicht nur für den Auftraggeber wichtig, die Pflasterseife schonend zu verwenden, auch die Oberhaut ist zufrieden.

Der Reiniger sollte mit wenig Feuchtigkeit auf die Hautstelle aufgetragen und anschließend sorgfältig gespült werden. Übermäßiges Waschergebnis oder zu niedrige Wassertemperaturen schaden der Sperrfunktion und auch beim Trocknen sollten so genannte Einweghandtücher verwendet werden. Bei ständigem Kontakt mit Fremdkörpern wird die Hautstelle mit Krankheitserregern belasten. Zur Regeneration der Oberhaut werden nach dem Reinigen und Entkeimen anabole Hautschutzmittel auf die Oberhaut aufgetragen.

Da es kein allgemein anwendbares Hautschutzzubereitung gibt, sollte man auf die Praxis zurueckgreifen. Die Verwendung von Hautschutzmitteln, die auf einander abgestimmt sind, ist ratsam, da der Auftraggeber vom Gesetzgeber zur Gewährleistung des Hautschutzes angewiesen ist. Sie soll dazu beitragen, die physiologische Funktionalität der Körperhaut zu bewahren und die Bildung eines Fettfilms zu verhindern.

Potenzielle Allergieauslöser wie Parfüms oder Pflanzenextrakte sind in der Regel unbrauchbar, mehr Aufmerksamkeit sollte auf eine rasch resorbierbare und leicht streichbare Sahne gelegt werden. Dem Waschbereich sollte ein Hautschutzkonzept beigefügt werden, das die korrekte Ausführung der Pflege anführt. Informationen darüber, welcher Oberschutzbestimmungen, wann, wo und wie oft gut sichtbar sein sollte. Hautschutzkonzept, Spendersysteme, Einweghandtücher, Pflegeprodukte sind absolut notwendig.

Auch interessant

Mehr zum Thema