Was ist in Waschmittel drin

Welche Inhaltsstoffe enthält das Waschmittel?

Ob Waschpulver oder Flüssigwaschmittel, bestimmte Stoffe sind immer enthalten. Feindetergenzien enthalten wenig Bleichmittel und optische Aufheller und damit mehr Enzyme. Sogar weniger, als man sehen kann, dass es überhaupt kein Reinigungsmittel darin gibt. do. Das Zeug soll keine Farben erzeugen.

Eine zusätzliche Enthärtung ist nicht erforderlich, da das Reinigungsmittel bereits alles für die Wasserenthärtung enthält.

Neuigkeiten und Wissen für die Kleinen und Jungen

Kakao, Banane, Eigelb: Wenn wir uns verschmutzt haben, legen wir unseren Pullover ganz normal in die Reinigungsmaschine. Wo ist das Waschmittel? Deshalb enthält das von uns in die Waschanlage abgefüllte Waschmittel bis zu 30 unterschiedliche Substanzen. Zu ihnen zählen auch die Zenside. Diese dürfen in keinem Waschmittel fehlen. In keinem Waschmittel. Mit Tensiden können fetthaltige Verschmutzungen entfernt werden.

Das Tensid löst die Schmutzpartikel auf. Der Wasserstrahl wäscht sie nur weg. Allerdings können oberflächenaktive Mittel nur dann wirken, wenn das Waschmittel auch so genannte Weichmacher mitbringt. Sie werden benötigt, weil im Trinkwasser Kalzium enthalten ist. Es ist umso schwieriger, je mehr Kalkstein im Nass ist. Wenn die Weichmacher fehlten, würde sich der Kalkstein mit den oberflächenaktiven Mitteln mischen.

Kalk wird produziert und in der Maschine und auf den Wäschefasern abgeschieden. Das Tensid würde nicht funktionieren. Einige Verschmutzungen können jedoch nicht mit Tensiden behandelt werden. Die können sie nur nicht loswerden. Aber sie können auch bei Waschmitteln gute Dienste leiste. Aber nicht einmal die Fermente werden jeden Makel los.

Wenn es sich um farbige Verschmutzungen wie z. B. Kaffe oder Wein handelt, dann müssen die Bleaches verwendet werden. Diese machen die Verfärbungen nahezu unbemerkt. Fachleute sagen: In Waschmitteln sind noch andere Substanzen enthalten. Außerdem verhindert das Gewebe, dass verwaschene Farbpartikel andere Wäscheteile verfälschen. Um dem Reinigungsmittel eine gute Leistung zu ermöglichen, gibt es neben allen Reinigungsgeweben auch Düfte.

Das, was tatsächlich in...... - Weißt du vor acht - Workshop - ARD - ARD

Das Waschmittel enthält Anreize. Wahrscheinlich kennst du deinen Vornamen aus der Werbung: was? Überraschend ist, dass auch in der Pflanzenwelt in vielen Fällen Surfactants auftreten, zum Beispiel hier in dieser Marone. Reinigungsmittel hausgemacht. Natürlich habe ich noch einen weiteren Beweis: Siehst du die Papierklammer hier?

Die Oberfläche ist hoch genug, um die Papierklammer zu unterbringen. Wenn ich jetzt mein Kastanientensid hinzufüge, sinkt die Büroklammer. Zum Beispiel. Die oberflächenaktive Substanz reduziert die Flächenspannung erheblich, aufregend oder? Die oberflächenaktiven Stoffe sind wasserlöslich UND fettlöslich. Sie greifen mit einem besonderen Molekulararm den fettigen Dreck aus meiner Strumpfhose und lassen ihn "in der Schwebe" im Nass.

Da ist die Wolke im Eis. Nebenbei bemerkt: Mit der sanften Reinigungswirkung der Marone reinigten restaurierende Unternehmen empfindliche Handschriften oder altes Blatt.

Auch interessant

Mehr zum Thema