Laxoberal 50 ml Preisvergleich

Preisvergleich für laxoberal 50 ml

Geschäftseinheit Selbstmedikation/Verbraucherpflege LAXOBERAL Abführmittel Tropfen 50 ml. Basispreis: 28,58 ? / 100 ml. Durch die flüssige Form können Sie Laxob verwenden. Abführmittel für LAXOBERAL Tropfen 50 ml.

Abführmittel für Abführmittel - Bringt Ihre verdaute Haut wieder ins Lot!

Bei einigen Produkten kann die Lieferung länger dauern (bis zu 5 Tage), überprüfen Sie die Lieferzeiten der von Ihnen im Geschäft ausgewählten Artikel vor der endgültigen Bestellt. Bei einigen Produkten kann die Lieferung länger dauern (bis zu 5 Tage), überprüfen Sie die Lieferzeiten der von Ihnen im Geschäft ausgewählten Artikel vor der endgültigen Bestellt.

Abführmittel für Abführmittel - Bringt Ihre verdaute Haut wieder ins Lot! Abführtropfen für Abführmittel sind für den kurzzeitigen Einsatz bei Verstopfungen und Krankheiten gedacht, die eine leichtere Darmentleerung erforderlich machen.

Wenn du hypersensibel (allergisch) auf Natriumpicosulfat, ähnliche Substanzen aus der Reihe der Triarylmethane oder einen der anderen Komponenten des Arzneimittels reagierst. Natrium-Picosulfat sollte nicht bei akuten Entzündungskrankheiten des Gastrointestinaltraktes eingesetzt werden.

Abführmittel sollten nur kurzzeitig bei Obstipation eingenommen werden! Wenn Sie wissen, dass Sie an einer Intoleranz gegenüber gewissen Zuckerarten erkranken, konsultieren Sie am besten Ihren Vorgesetzten.

Bitten Sie Ihren Hausarzt oder Pharmazeuten um Beratung, bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen. Genügend Erfahrung mit der Verwendung von Natriumpicosulfat während der Trächtigkeit ist nicht vorhanden; dagegen sind in den mehr als 30 Jahren seit seiner Verwendung keine ungewollten oder schädlichen Auswirkungen seiner Verwendung bei trächtigen Frauen bekannt geworden. Die Verwendung während der Trächtigkeit sollte nur auf ärztliche Beratung hin durchgeführt werden.

Es wird nicht die Aufnahme von Natriumpicosulfat während der Laktation befürwortet. Natriumpicosulfat oder seine Metaboliten werden jedoch nicht auf die Brustmilch übertragen. Einzelne Fälle von Allergien (einschließlich Hautreaktionen und Angioödemen) wurden im Rahmen der Verwendung von Natriumpicosulfat gemeldet. Vor allem bei längerer oder hoher Dosierung von Natriumpicosulfat kann es zu einem Flüssigkeits- und Elektrolytverlust, vor allem von Natriumcarbonat, kommen.

Dadurch kommt es zu einer Erhöhung der Darmtätigkeit und kann zu Herzfunktionsstörungen und Muskelschwächen führen, vor allem wenn gleichzeitig Diuretika oder Hormone der Nierenrinde ( "Kortikosteroide") einnehmen werden. Natrium-Picosulfat sollte nur für kurze Zeit ohne ärztliche Beratung genommen werden. Für Erwachsene: 10 bis 18 Tröpfchen (entspricht 5 bis 10 mg Natrium-Picosulfat).

Bei Kindern ab einem Alter von vier Jahren wird eine Einzeldosis von 5 bis 9 Drops (entspricht 2,5 bis 5 mg Natriumpicosulfat) eingenommen, wie von ihrem Hausarzt vorgeschrieben.

Auch interessant

Mehr zum Thema